Wanderung zum Duisitzkarsee in der Region Schladming-Dachstein
Virtuelle Tour durch das Landhaus Karlbauer
Anreisedatum wählenAnreisedatum wählen
Abreisedatum wählenAbreisedatum wählen

Sommerurlaub & Wanderurlaub in Ramsau

Sommerferien in Schladming-Dachstein

Wenn Sie Ihren Sommerurlaub bei uns in Ramsau am Dachstein verbringen, stehen Ihnen neben wunderschönen Wanderungen (z.B. führt der Panoramaweg am Haus vorbei), Spaziergängen oder Nordic Walking Routen direkt vom Landhaus weg noch zahlreiche Möglichkeiten zur Verfügung. Unsere Tennisplätze laden zu einem Match ein!

Gratis Schladming-Dachstein Sommercard für unsere Gäste

Traumhafte Wanderungen in der Region Schladming-Dachstein
Blumenschmuck im Sommer
Mit dem Mountainbike die Almenregion erkunden - gratis Mountainbike-Verleih im Haus

Sommerurlaub für Familien

Aktiver Sommerurlaub in Ramsau am Dachstein

Nur fünf Minuten Fußweg von unserem Haus entfernt befindet sich der Badesee "Ramsau Beach“ mit Freizeitanlage, Segway fahren, Bogenschießen, Hochseilgarten sowie der Rittisberg, ein Erlebnisberg für die ganzen Familie mit der Sommerrodelbahn, dem Märchenweg und vielem mehr.

Pferdefans kommen in der Ramsau ebenfalls auf ihre Kosten. Reiten, Dressurreiten, Vielseitigkeit- und Springreiten, ebenso Unterricht mit Ponys und Kutschenfahrten - alles wird angeboten.

Weiters sind das Ramsauer Hochplateau und Umgebung die ideale Gegend für alle Mountainbiker und Radfahrer. Es stehen Routen in allen Schwierigkeitsgraden zur Verfügung. Für Familien empfehlen wir die Familienradtour Grahsteg. Natürlich können Sie auch mit dem E-Bike die Ramsau erkunden.
Wir bieten einen kostenlosen Mountainbike-Verleih im Haus!
Köstliche Ribisel reif für die Ernte
Mit dem Mountainbike oder dem E-Bike die Almenregion erkunden
Familienwanderung in der Region Schladming-Dachstein
Traumhafte Herbstlandschaft in Ramsau am Dachstein

Herbsturlaub in Ramsau

Erleben Sie den Herbst in Ramsau in der Steiermark. Das Sonnenplateau am Fuße des Dachsteins zeigt sich im Herbstkleid in all seiner Pracht.

Genießen Sie die herrliche Natur verbunden mit unserem erstklassigen Urlaubsdomizil und bestem Service im Landhaus Karlbauer.

Sie suchen Aktivitäten für einen Adrenalinkick?

Mit der Zipline ins Tal sausen vom Stoderzinken in Gröbming
Tandem-Paragleiten
Rafting auf der Enns

Dachstein Gletscher

Gratis auf den Dachstein mit der Sommercard

Ein beliebtes Ausflugsziel ist die nahegelegene (7 km zur Talstation) Gondelbahn auf den Dachstein Gletscher mit atemberaubendem Ausblick vom Dachstein Skywalk auf die Tauern. Am Gletscher angekommen, umgeben von den schönsten Gipfeln der Alpen, finden Sie ein einzigartiges Angebot für Wanderer, Kletterer, Langläufer, Skifahrer sowie für Snowboarder. Sie können aber auch einfach nur Energie tanken und die Aussicht genießen vom Dach der Steiermark auf fast 3.000 m Seehöhe.

Ein weiteres Highlight ist der Dachstein Eispalast. Tauchen Sie ein in das Innere des Gletschers in eine frostig-faszinierende Eiswelt. Wagemutige können über die Hängebrücke und die "Treppe ins Nichts" spazieren.

Der Gletscher ist auch Ausgangspunkt für kleine Wanderungen wie zum Beispiel zur Dachsteinwarte oder für hochalpine Touren. Die Ramsau ist ein Geheimtipp für alle Kletterbegeisterten - es stehen eine große Anzahl an Klettersteigen zur Verfügung.
Kletterer im Klettersteig an der Dachstein Südwand - im Hintergrund die Gondel auf den Dachstein

"Die Bergretter" - TV Serie aus Ramsau am Dachstein


Glückliche Rettungen und romantische Begegnungen. Viele Gefühle und Emotionen in den Bergen. Wunderschöne Landschaftsaufnahmen. Das alles bietet die Serie "Die Bergretter", deren Hauptschauplatz und -drehort Ramsau am Dachstein ist.

Die moderne Heimatserie "Die Bergwacht" legte Ende 2009 einen tollen Start hin. Die erste Staffel überzeugte mehrere Millionen Zuseher. Auch die zweite Staffel zog das Publikum in seinen Bann. Die dritte Staffel wurde unter dem neuen Namen "Die Bergretter" gesendet. "Emilies Hof", die "Bergwacht-Zentrale", "Andreas’ Elternhaus" und viele weitere Motive befinden sich in der Dachsteingemeinde, die von den Regisseuren und dem gesamten Produktionsteam ndF (neue deutsche Filmgesellschaft) gekonnt in Szene gesetzt wurden. Neben den Hauptmotiven finden sich zahlreiche weitere Drehorte in der gesamten Region Schladming-Dachstein.

So wurden in den Wintern von 2009 bis 2011 allwöchentlich atemberaubende Bilder und spannende Geschichten in die vielen Wohnzimmer geliefert, die von rund 6 Millionen Zusehern auf ORF und ZDF gebannt verfolgt wurden.

Wanderurlaub in Ramsau

Wanderparadies am Fuße der Dachstein Südwände

Das Wanderdorf Ramsau am Dachstein liegt wie ein Balkon, ca. 350 m oberhalb von Schladming, am Fuße der Dachstein Südwände. Das Sonnenplateau Ramsau erstreckt sich fast 18 km lang in sonniger Südlage oberhalb des Ennstales.

Das "Ahorntal", wie die Ramsau auch genannt wird, ist geprägt von drei Etagen:
  • Ramsauer Hochplateau 1.100 - 1.400 m
  • Ramsauer Almengebiet 1.500 - 1.700 m (wo auch unsere Kühe den Sommer verbringen und anzutreffen sind)
  • Dachstein Gletscher 2.700 – 3.004 m

Wanderurlaub für Genießer, Bergsteiger und Hochalpinisten

Wanderurlaub im Frühling in Ramsau am Dachstein - im Bild blühende Schneerosen
Bergsteigen auf den Gipfel rund um den Hohen Dachstein
Gemütliche Einkehr auf einer Alm in der Region Schladming-Dachstein

Panoramarunde

Vom Landhaus Karlbauer geht es zu Fuß den Panoramaweg entlang. Leichte Wanderung in zwei Varianten, ca. 4 - 5 Stunden gesamte Panorama-Allee.
Flach, ohne nennenswerte Steigungen - mit eindrucksvollen Aussichten, sowohl zum Dachstein als auch zu den Schladminger Tauern. Einkehrmöglichkeiten. Höhendifferenz ca. 100 m.
Nach oben zu Wandertipps

Kulmbergrundweg

Wanderung vom Landhaus weg rund um den Kulmberg, ca. 3 - 4 Stunden.
Leichte Steigungen, waldreiche Wanderwege. Stempelpunkte. Einkehrmöglichkeiten (oder als Variante: über den Kulmberg Höhenweg, Aussichtspunkt Ennstal). Leichte Wanderung.
Nach oben zu Wandertipps

Wanderung um den Rittisberg (Ochsenalm - Sonnenalm - Halseralm)

Vom Landhaus Karlbauer geht es zu Fuß zum Badesee Ramsau Beach am Fuße des Rittisbergs. Ausgangspunkt der Wanderung den Tannenweg entlang beim Auwirt vorbei Richtung Ochsenalm. Von dort an führt ein schöner Wanderweg bis zur Sonnenalm und Halseralm (400 Jahre alte urige Hütte) mit einem wunderschönen Ausblick in das Ennstal und die Schladminger Tauern, dann geht's über den Gasthof Tischlberger zurück zum Landhaus. Gehzeit ca. 3 Stunden, leichte bequeme Wanderung auf dem Hochplateau der Ramsau, optimal zum Eingehen.
Nach oben zu Wandertipps

Rittisstadl am Rittisberg auf 1.500 m

Vom Landhaus Karlbauer zu Fuß Richtung Badesee Ramsau Beach am Fuße des Rittisbergs. Von dort geht man den Märchenweg (gemütliche Forststraße) oder einen steileren Waldweg hinauf zum Rittisstadl. Am Rittisstadl angekommen kann man sich auf der wunderschönen Sonnenterrasse vom Anstieg ausruhen. Danach hat man mehrere Möglichkeiten wieder zurückzugehen oder man probiert eine Rollerfahrt aus und rollt die 3,5 km lange Forststraße mit einem Roller (Roller wird bei der Rittishütte verliehen) nach unten und kehrt zurück zum Landhaus. Gehzeit mit Pausen leichte Wanderung ca. 2 Stunden.
Nach oben zu Wandertipps

5-Hütten-Wanderung

Wanderung vom Hotel weg über die fünf Hütten (Dachstein-Gasthaus, Brandalm, Austriahütte, Glösalm, Edelbrunn) zur Talstation der Gletscherbahn. Von dort entweder denselben Weg retour oder über die Südwandhütte - Marboden - Neustattalm - Glösalm zum Dachstein-Haus. Von dort denselben Weg wie beim Anstieg wieder retour. Gehzeit: ca. 4 - 5 Stunden, leichte bis mittelschwere Wanderung mit wunderschönem Blick auf das Hochplateau der Ramsau, in die Schladminger Tauern und auf die Dachstein-Südwände.
Nach oben zu Wandertipps

Wanderung zum Guttenberghaus - Silberkarhütte - Silberkarklamm

Vom Landhaus Karlbauer mit dem Wanderbus zum Hotel Feistererhof, von dort geht es über einen Serpentinenweg 1.000 Höhenmeter hinauf zum Guttenberghaus (idealer Aussichtspunkt über die Ramsau und die umliegenden Berge). Von dort über den Steig zur Silberkarklamm hinunter, dann entweder durch die Klamm oder über den Höhenweg zurück zum Karlbauer. Wichtig! Gutes Schuhwerk, eine Jause und vor allem etwas zum Trinken mitnehmen. Schwere Wanderung. Gehzeit mit Pausen ca. 6 - 7 Stunden, Wanderung im hochalpinen Gelände.
Nach oben zu Wandertipps

Gletscherwanderung über das Steingebiet zum Guttenberghaus und über die Ramsau zurück

Vom Landhaus Karlbauer geht es mit dem Wanderbus über die Panoramastraße zur Talstation Gletscherbahn Ramsau auf 1.700 m. Mit der Gondelbahn geht's in nur 10 Minuten hinauf zur Bergstation Hunerkogel auf 2.700 m. Von dort geht die Gletscherwanderung nach einem herrlichen Rundblick in die Niederen und Hohen Tauern sowie zum Großglockner über den Schladmingergletscher hinunter zum Steingebiet, das aussieht wie eine Mondlandschaft. Nach ein paar kleineren Pausen kommt man nach ca. 3 Stunden zum Guttenberhaus auf 2.147 m. Von dort geht man dann einen schönen Serpentinenweg entlang hinunter zum Feistererhof und zurück zum Landhaus (Panoramaweg). Gehzeit mit Pausen ca. 6 - 7 Stunden. Wichtig! Gutes Schuhwerk, eine Jause und vor allem etwas zum Trinken mitnehmen. Schwere Wanderung im hochalpinen Gelände.
Nach oben zu Wandertipps

Kleine Gletscherwanderung am Dachsteingletscher zur Dachsteinwarte

Vom Landhaus Karlbauer geht es mit dem Wanderbus über die Panoramastraße zur Talstation Gletscherbahn Ramsau auf 1.700 m. Mit der Gondelbahn geht’s in nur 7 Minuten hinauf zur Bergstation Hunerkogel auf 2.700 m. Ein präparierter Wanderweg führt über den Gletscher zur Dachsteinwarte, wo man einen der schönsten Blicke in die Dachstein-Südwand hat. Von dort geht's dann an den Langlaufloipen am Hallstätter Gletscher vorbei zum kleinen Gjaidstein und dort zum Panoramarestaurant zurück. Von der Talstation können Sie dann über den 5-Hüttenweg zurück zum Landhaus marschieren oder mit dem Linienbus zur Haltestelle fahren. Gehzeit ca. 3 Stunden. Gutes Schuhwerk erforderlich.
Nach oben zu Wandertipps
Wanderung zum Stoderkircherl am Stoderzinken
Wanderung "Wilde Wasser" in Rohrmoos-Untertal
Gemütliche Wanderung rund um den Steirischen Bodensee

Steirischer Bodensee und Hans-Wödl-Hütte

Vom Landhaus Karlbauer geht es mit dem PKW Richtung Haus im Ennstal nach Aich. Von dort die Mautstraße hinauf zum Parkplatz des Steirischen Bodensees. Vom Parkplatz geht ein schöner, breiter Wanderweg zum See, von dort kann man eine Seerunde starten oder man wandert hinauf zur Hans-Wödl-Hütte zum Hüttensee und weiter zum Obersee auf ca. 1.700 m. Herrliche Aussichtspunkte beim Aufstieg der Wanderung. Gehzeit ca. 3 Stunden. Gutes Schuwerk erforderlich. (Fahrzeit mit dem PKW ca. 30 Minuten).
Nach oben zu Wandertipps

Reiteralmrundweg zum Dachstein-Spiegelsee

Vom Landhaus Karlbauer geht es mit dem PKW Richtung Vorberg-Pichl. Von dort die Mautstraße hinauf zur Reiteralm-Gasslhöhhütte. Dort beginnt der Rundwanderweg zum Spiegelsee. Zuerst geht's zum höchsten Punkt auf die Gasslhöhe. Dort hat man einen wunderschönen Rundblick hinüber in die Gebirgswelt. Danach geht's den Höhenweg entlang zum Ripperteck und dann beginnt der Abstieg über die drei kleinen Seen. Der mittlere ist der Dachstein Spiegelsee, wo sich bei Windstille das ganze Dachsteinmassiv spiegelt. Der Weg führt dann über einen Waldweg zurück zur Gasslhöhhütte. Gehzeit mit Pausen ca. 4 - 5 Stunden, gutes Schuhwerk erforderlich. (Fahrzeit mit dem PKW ca. 30 Minuten).
Nach oben zu Wandertipps

Ursprungsalm zum Giglachsee am Fuße der Steirischen Kalkspitze

Vom Landhaus Karlbauer mit dem PKW oder (Wanderbus) Richtung Vorberg-Pichl ins Preuneggtal über die 18 km romantische Mautstraße zur Ursprungsalm, die am Fuße der Steirischen Kalkspitze liegt. Ein schöner, breiter Weg führt hinauf zum Giglachsee, wo man dann mehrere Möglichkeiten hat, sich zu betätigen. Zum Beispiel wandert man eine gemütliche Seerunde und kehrt bei der bekannten Ignatz Mattishütte auf eine Stärkung ein oder man wandert auf die Steirische oder Lungauer Kalkspitze hinauf vom See ca. 2 Stunden Gehzeit. Gehzeit mit Pausen zum See ca. 3 1/2 Stunden, gutes Schuhwerk erforderlich. (Fahrzeit mit dem Auto 40 Minuten).
Nach oben zu Wandertipps

Riesachwasserfälle im Rohrmoos Untertal - "Wilde Wasser"

Vom Landhaus Karlbauer mit dem PKW oder (Wanderbus) Richtung Schladming Rohrmoos-Untertal bis zum Parkplatz Riesachsee. Von dort führt ein Wanderweg durch den Wald über die großen Riesachwasserfälle. Nach einer Stunde Gehzeit kommt man zur Gfölleralm am Riesachsee. Dort hat man die Möglichkeit sich am Riesachsee auszurasten oder man wandert weiter am See entlang zur Preintalerhütte, die am Ende des Talkessels auf 1.657 m liegt. Gehzeit mit Pausen ca. 4 Stunden (Fahrzeit mit dem PKW 30 Minuten).
Nach oben zu Wandertipps

Filzmoos Unterhofalm - Hofpürglhütte

Vom Landhaus Karlbauer mit den PKW nach Filzmoos, dann über die Mautstraße hinein zum Parkplatz zur Unterhofalm. Dort hat man die Möglichkeit, eine kleine Wanderung über den Almsee zu machen oder aufzusteigen zur Hofpürglhütte auf 1.705 m. Zurück kann man über den Höhenweg zur Unterhofalm marschieren. Gehzeit mit Pausen ca. 4 Stunden, kleine Wanderung 1 Stunde (Fahrzeit mit dem PKW ca. 30 Minuten).
Nach oben zu Wandertipps
Nach oben

Die Beschreibung des nächsten Bildes ist:.

Der Kopfbereich

Titel des vorigen Bildes

Titel des nächsten Bildes

Sie befinden sich in diesem Dokument

Sie befinden sich auf einer Unterseite dieses Links

Zum Öffnen weiterer Menüpunkte hier klicken